Ihr Aufenthalt bei uns in einer besonderen Zeit

Zeiten ändern sich, unsere Struktur auch. Wir wollen die Übertragung von Corona in unserer Praxis unbedingt verhindern und Kontaktzeiten verkürzen.

Diabetes nimmt keine „Auszeit“

Im Gegenteil – Ihr Diabetes braucht möglicherweise eine Extraportion Aufmerksamkeit. Wir helfen dabei mit Allem, was wir an Erfahrung beisteuern können.

Online-Schulungen: „Mit Diabetes gut durch die Epidemie“

Unsere Online-Schulungen finden derzeit wöchentlich statt. Sie sind interaktiv mit Workshop-Charakter. Bitte melden Sie sich dafür  bis zum Vortag mittels des Kontaktformulars an. Wir möchten vermeiden, dass die Technik überlastet wird.

 

  • Für Menschen mit Typ 1 Diabetes ist das jede Woche Donnerstag um 18:30 Uhr
  • Für Menschen mit Typ 2 Diabetes ist es jede Woche Mittwoch um 13:30 Uhr

Wir führen Online-Schulungen mit Jitsi durch. Jitsi ist einfach zu bedienen, man muss sich nicht anmelden. Es läuft im Browser Chromium oder Chrome oder in einer App für das Mobiltelefon (Jitsi meet im App-Store oder im Play-Store). Hier finden Sie Anleitungen, wie Chrome auf Windows 10 oder einen Apple-Computer installiert wird. Kurzanleitung zum Gebrauch von Jitsi
Die Online-Schulung ersetzt, genau wie die Schulung in der Praxis, einen Krankenhausaufenthalt zur Schulung wie er früher üblich war. Das erfordert Konzentration und eine ungestörte Umgebung von allen Beteiligten. Wir haben eine Vereinbarung vorbereitet, um diesen Rahmen für alle Beteiligten sicherzustellen. Ohne diese Einverständniserklärung für die Online-Schulung ist die Teilnahme nicht möglich.

Wir ermöglichen Ihnen auch, Ihre Termine online wahrzunehmen. Das Gespräch mit Arzt oder Diabetesberaterin zur Anpassung der Therapie führen Sie bequem von Zuhause aus per Video oder per Telefon. Wenn Sie es bevorzugen, können wir uns auch wie bisher persönlich sehen. Videotelefonate führen wir über einen zertifizierten Anbieter für Video-Sprechstunden (hier) durch.

Etwas klappt nicht? Hilfen für Sie: Kamera freigeben, Mikrofon freigeben, Fernwartung (in Ausnahmefällen)

Themen

Die Themen, über die wir dabei sprechen, haben wir auch schriftlich für Sie zusammengefasst:

Für Menschen mit DM Typ 1:

Für Menschen mit DM Typ 2:

Anmeldung


DM Typ 1DM Typ 2

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und stimme der Verwendung meiner Daten zu.

Feedback

Wir brauchen Ihre Unterstützung, damit wir uns so organisieren, dass Sie sich hier gut aufgehoben fühlen. Die Umfragen sind anonym. Der Link ist wegen Spam nicht vollständig, bitte schreiben Sie den aktuellen Monat vor dem letzten „/“ noch in der Adresszeile des Browsers. Beispiel: der Linke endet: „…Boxenstopp/“ Sie schreiben „Maerz“ dazu und es wird: „…BoxenstoppMaerz/“.

Boxenstopp

Nicht Alles ist Online möglich. In einer neuen Form des Termins bei uns, die wir Boxenstopp“ genannt haben, fassen wir alle Maßnahmen ohne Gespräch zusammen. Wir machen Untersuchungen, Rezepte und Überweisungen zügig hintereinander weg und Sie verlassen die Praxis wieder.
Diese neue Terminstruktur führen wir bis Mitte Juni allmählich ein, damit bereits vereinbarte Termine nicht verändert werden müssen. Wir planen, nach der Corona-Epidemie Präsenztermine und Teletermine so zu vereinbaren, wie Sie es für sich als günstig sehen.

Schwangerschaftsdiabetes

Die Testungen auf Schwangerschaftsdiabetes finden statt. Die anschließend evtl. notwendigen Schulungsmaßnahmen werden telemedizinisch durchgeführt. Abweichende Regelungen können wir besprechen. Testungen nach der Schwangerschaft, in welchem Umfang der Stoffwechsel sich wieder normalisiert hat, finden erst ab September wieder statt. Wenn Sie Sorge haben, das sei zu lang, sprechen Sie uns bitte an.

Rollstuhlfahrer

Bitte rufen Sie unter 0221 7712 4985 an, damit wir am alten Eingang des St. Vinzenz-Krankenhauses (Merheimer Str. 221) den Zugang für Sie aufschließen können. Durch das St. Vinzenz-KH kommen Sie vorerst nicht mehr zu uns.